Leistungen
 

Wir bieten Ihnen europaweit zahlreiche technische Prüfungen für ihre Windenergieanlage oder ihren Windpark an:

 

  • Gutachten zur Inbetriebnahme
  • Gutachten zum Ende der Gewährleistungszeit oder Garantiezeit
  • Wiederkehrende Prüfungen nach Baurecht
  • Zustandsorientierte Prüfungen (Versicherungsanforderung)
  • Schadensanalysen und -gutachten
  • Rotorblattprüfungen
  • Endoskopie / Videoendoskopie, z. B. vom Getriebe
  • Condition Monitoring
  • Vertragsprüfung
  • Blitzschutzprüfungen
  • Werksabnahmen
  • Anlagen- und Komponentenauswahl
  • Fullservice inkl. Rotorblätter aus einer Hand

 

 

- Gutachten zur Inbetriebnahme

Nach Aufstellung Ihrer Anlagen ist es wichtig zu prüfen, ob Mängel vorhanden sind, alle Komponenten sachgerecht installiert und sämtliche Teile laut Vertrag geliefert wurden. So wird vermieden, dass durch verdeckte Mängel später große Folgeschäden entstehen können.


- Gutachten zum Ende der Gewährleistungszeit oder Garantiezeit

Die Prüfung Ihrer Anlage vor Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungszeit stellt eine wichtige juristische Komponente in Ihrer Planungssicherheit dar!

Oftmals werden bei versäumter Prüfung Mängel, die nach Ablauf der Gewährleistung auftreten, vom Hersteller nicht mehr anerkannt. Eine entsprechende Nachweisführung ist meist sehr aufwändig. Folgeschäden und hohe Kosten sind dann die Folge.
Leider wird die (gesetzliche) Gewährleistung häufig mit Garantien verwechselt (Stichwort: "Vollwartungsvertrag"). Bei einer über die Gewährleistungszeit hinausgehende Garantie handelt es sich jedoch meist lediglich um eine Garantie für die technischen Verfügbarkeit. Ein Anspruch auf kostenlose Behebung etwaiger Mängel besteht dabei meist nicht!

Eine Abnahme vor Ende der Gewährleistung ist also nicht nur aus technischer sondern auch aus juristischer Sicht von enormer Bedeutung.

Eine Ausnahme stellen z. B. Zusatz-Garantien auf Hauptkomponenten wie Rotorblätter, Getriebe, Generator, Turm etc. dar, wo auch vor deren Ablauf eine Prüfung statt finden sollte.
 

Bei der Gewährleistungsabnahme wird sinnvoller Weise die wiederkehrende Prüfung gleich mit erledigt.


- Wiederkehrende Prüfungen nach Baurecht

Herr Dipl.- Ing. Uwe Scherbaum ist von der Industrie und Handelskammer Kassel öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Windenergieanlagen.

Herr Scherbaum ist berechtigt, die nach den Typenprüfungen, Landesbauordnungen und Bauämtern regelmäßig erforderlichen wiederkehrenden Prüfungen an Ihren Windkraftanlagen durchzuführen.

Bei der wiederkehrenden Prüfung werden vornehmlich die Standsicherheit sowie die antriebs- und übertragungstechnischen Komponenten aber auch die Personensicherheit geprüft.
 

- Zustandsorientierte Prüfungen (Versicherungsanforderung)

Eine solche Prüfung wird von Versicherungsseite für Neuabschlüsse von Altanlagen oder zur Fortsetzung des Versicherungsschutzes nach 5-jähriger Betriebszeit im Rahmen einer zustandsorientierten Instandhaltung verlangt.

Neben den üblichen Sicht- und Funktionsprüfungen an Turm, Maschine und an den Rotorblättern erfolgt zudem schwerpunktmäßig eine Zustandskontrolle des Triebstranges mittels Schwingungsmessung und Sichtkontrolle bzw. Videoskopie.

Videoskopie: Wir führen Endoskopien (flexible Sonde, Durchmesser: 3,9 mm) zum Beispiel an Getrieben, Hauptlagern, Generatoren für Ihre Windkraftanlage durch.


- Schadensanalysen und -gutachten

Wir sind umgehend zur Stelle, wenn Schäden an Windkraftanlagen auftreten und analysiert werden müssen, um schnell die genaue Ursache zu ermitteln. Die Schadensanalyse hat auch vor Versicherungen und Gerichten Bestand.


- Endoskopie / Eideoendoskopie, z.B. vom Getriebe

Wir sind umgehend zur Stelle, wenn Schäden an Windkraftanlagen auftreten und analysiert werden müssen, um schnell die genaue Ursache zu ermitteln. Die Schadensanalyse hat auch vor Versicherungen und Gerichten Bestand.


- Condition Monitoring

Bei Bedarf wird Ihre Windenergieanlage einer Schwingungsmessung mit -analyse unterzogen, die Aufschluss über den Zustand von Wälzlagern und Getriebezahnflanken aber auch Ausrichtfehler und Schmiermangelzustände geben kann.

Vor Unterzeichnung des Lieferungsvertrages der Windenergieanlage ist es sehr sinnvoll, die Vertragspassagen zusätzlich durch einen erfahrenen Windkraftanlagen-Experten prüfen zu lassen.


- Vertragsprüfung

Vor Unterzeichnung des Lieferungsvertrages der Windenergieanlage ist es sehr sinnvoll, die Vertragspassagen zusätzlich durch einen erfahrenen Windkraftanlagen-Experten prüfen zu lassen.


- Werksabnahmen

Im Zuge der Herstellung der WEA werden oft zahlreiche Komponenten zugeliefert. Eine Fehlerbehebung auf der Baustelle ist oft nur schwer oder mangelhaft durchführbar. Die Überprüfung von Einzelkomponenten, des Fertigungsprozesses und eine Abnahme des Endprodukts am Fertigungsort durch einen unabhängigen Sachverständigen sichern einen hohen Qualitätsstandard.

- Anlagen- und Komponentenauswahl

Bevor die Entscheidung zur Auswahl des Anlagentyps getroffen wird, ist es zweckvoll, die Meinung eines erfahrenen Sachverständigen einzuholen.
Auch bei der Auswahl der eingesetzten Komponenten kann hier ein Experte wesentlich zur Steigerung von Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit beitragen.

- Fullservice inkl. Rotorblätter aus einer Hand


Neben den beschriebenen Leistungen sind wir durch ausgebildetes Personal in der Lage auch die Rotorblätter sicher zu begutachten und Schäden zu dokumentieren. In der Regel wenden wir dazu unser eigens entwickeltes seil- und rollenunterstütztes Rotorblatt-Vektor-Prüfverfahren an, welches von der Qualität her gleichwertig mit der Kran- oder Hubsteigerkontrolle ist. Durch dieses schonende Verfahren können die Kosten meist deutlich niedriger gehalten werden, da die Kran- oder Hubsteigerkosten die unseres zeitlichen Mehraufwandes meist übersteigen.

Ein weiterer Vorteil liegt in der großen Flexibilität, bei Wind und schlechtem Wetter zeitlich problemlos umdisponieren zu können und so keine hohen Energieeinbußen hinnehmen zu müssen.

Zudem werden erfahrungsgemäß so bei meist besserer Prüfqualität Schäden an Flügeln durch harte Arbeitskörbe und Stahlseile vermieden.

 


 

Wenden Sie sich z. B. per  Kontaktformular an uns. Wir erklären Ihnen die Vorgehensweise für diese Abnahme und erstellen Ihnen ein umfassendes Angebot. Das "Kleingedruckte" kann ansonsten später zu großen Enttäuschungen oder sogar zu Einbußen in der Investitionssicherheit führen.




 

Copyright © 2013 |    Telefon 0561 - 31 68 99 - 8 Fax - 9 | Powered by www.computer-webdesign.de | post"at"wind-check.de